Gipsassistenz

Allgemeine Informationen

GipsassistentInnen assistieren ÄrztInnen beim Anlegen von Gips- und Kunststoffverbänden zur Fixierung und zum Schutz gebrochener bzw. verletzter Gliedmaßen und anderer Körperteile. Unter ärztlicher Aufsicht und nach ärztlicher Anordnung dürfen sie auch selbst solche Verbände anlegen. Zum Aufgabenbiet gehören weiters die Mithilfe beim Einrichten von Knochenbrüchen sowie beim Ruhigstellen von Gliedmaßen bei schweren Zerrungen oder Prellungen.

Nach erfolgreichem Abschluss sind sie befähigt die Berufsbezeichnung „Gipsassistent/Gipsassistentin“ zu tragen.

Aufnahmeprocedere

  • Online-Bewerbung unter: http://kps-terminal.at/default.aspx?pid=-28457526  Medizinische Assistenzberufe
  • Nach eingereichter Bewerbung erhalten Sie von uns ein Bestätigungsmail mit der Aufforderung telefonisch einen Termin für ein Bewerbungsgespräch auszumachen.
  • Bringen Sie beim Bewerbungsgespräch die im Mail aufgeführten Unterlagen in Original und Kopie mit. Unterlagen sind: Lebenslauf in tabellarischer Form, Geburtsurkunde, 2 Passbilder, Jahres- und Abschlusszeugnisse ab und inklusive 8. Schulstufe (Haupt- oder Mittelschulabschluss, AHS).
  • Nach dem Bewerbungsgespräch folgt eine Einladung zum „Aufnahmenachmittag“.
  •  Im Anschluss werden Sie zur Aufnahmekommission eingeladen. Diese findet Mitte Jänner statt und entscheidet über die Aufnahme in den Lehrgang.
Fact Box
Beginn: 4. April 2016
Ende: voraussichtlich Februar 2017
Theorie: ca. 250h
Praktische Ausbildung: ca. 400 Stunden
Art der Ausbildung: Vollzeitausbildung (berufsbegleitende Ausbildung nicht möglich)
Voraussetzungen:Positiv abgeschlossene 9. Schulstufe und abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Haupt- oder Mittelschule plus polytechnischer Lehrgang plus abgeschlossene Lehre) ODER positiv abgeschlossene 10. Schulstufe (z.B. Haupt- oder Mittelschule plus zwei positiv absolvierte Jahre an einer mittleren (z.B. Handelsschule) oder höheren Schule). Vollendetes 18. Lebensjahr Gesundheitliche Eignung inklusive Einverständnis für im Gesundheitswesen vorgeschriebenen Impfschutz (erst bei erfolgreicher Zusage) Vertrauenswürdigkeit (Auszug aus Strafregister – erst bei erfolgreicher Zusage)
Bewerbungsfrist: bis 31. Jannuar 2015
Aufnahmekommission: 17.02.2016
Zuständigkeit
Dr.med.univ. Kurt Vonblon, Bakk.
Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch Stv. Schulleitung
Leitung Ausbildung MAB
Akademischer Experte in der OP-Pflege
Landeskrankenhaus Feldkirch
Carinagasse 47, A-6800 Feldkirch
FN: 66251 d, Landesgericht Feldkirch
T +43 (0)5522 303-5602
F +43 (0)5522 303-7513
kurt.vonblon@lkhf.at
http://www.lkhf.at
Jetzt bewerben!