Pflegefachassistenz

Allgemeines

Die Ausbildung in der Pflegefachassistenz dauert zwei Jahre. Der Abschluss berechtigt Sie zu pflegerischer Arbeit in Pflegeheimen, in Krankenhäusern, in Behinderteneinrichtungen und bei der Hauskrankenpflege. Der Aufgabenbereich umfasst die Durchführung der Grundpflege, prophylaktische Maßnahmen, Mitarbeit bei der Therapie (im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen), die soziale Betreuung der Bewohner und Patienten und vieles mehr.
Die Arbeitsplatzchancen sind ausgezeichnet, PflegefachassistentInnen werden überall dringend gesucht. Auch die soziale Anerkennung und die Bezahlung sind sehr hoch.

Details zur Ausbildung

Die Ausbildung umfasst mindestens 1870 Stunden Theorie und 1060 Stunden Praxis. Diese zwei Bereiche sind in Blöcken, welche sich abwechseln, organisiert. Der theoretische Unterricht findet von Montag bis Freitag statt, jeweils von 8:00 Uhr bis 16:10 Uhr (in Ausnahmefällen sind auch Unterrichtstermine am späten Nachmittag möglich). Die Praxiszeiten entsprechen denen der Praxisstellen.
In der praktische Ausbildung in den oben genannten Arbeitsbereichen wie z.B. dem Langzeitbereich, können sie bereits während dieser Zeit mögliche zukünftige Arbeitsbereiche kennen lernen. Der praxisorientierte theoretische Unterricht findet teils in Gruppen und teils in der ganzen Klasse statt.

Voraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung sind die Vollendung des 17. Lebensjahres, eine erfolgreich abgeschlossene 10. Schulstufe oder eine abgeschlossene Lehre, gute Deutschkenntnisse (B2) sowie die positive Absolvierung des Aufnahmeverfahrens. Nach der Zusage ist ein Nachweis über die gesundheitliche Eignung und die Unbescholtenheit zu erbringen. Die Entscheidung über die Aufnahme erfolgt durch eine Aufnahmekommission.

Fact Box
Ausbildungsdauer: 2 Jahre (Vollzeit) (3200 Stunden)
Theorie (min. 1870h): Mo-Fr, 08.00 bis 16.10 Uhr (spätere Termine in Ausnahmefällen)
Praxis (min. 1060h): Mo-So laut Dienstplan
Beginn: 01.04.2019
Anmeldeschluss: 30.11.2018
Aufnahmeprüfung: 12.11.2018 bis 16.11.2018
Voraussetzungen: 17 Jahre, Unbescholtenheit, 10. Schulstufe oder Lehrabschluss, gesundheitliche Eignung, Deutsch Niveau B2
Finanzielle Unterstützung: 1. ABJ = 160 Euro 2. ABJ = 320 Euro pro Monat (Achtung! Sonderregelung für geförderte Teilnehmer)

Wichtige Termine:

  • Gespräch mit der Schulleitung nach persönlicher Vereinbarung zwischen Mai – November
  • Aufnahmeprüfung: in der KW 46
  • Aufnahmekommission: 13. oder 14. Dezember (Termin folgt)
Jetzt bewerben!